Vielleicht sind Sie der Typ, der viel Zeit im Freien verbringt, wo Sie die volle Kraft der Sonne und der Elemente spüren können. Oder vielleicht bleiben Sie lieber drinnen und entspannen sich. Vielleicht haben Sie überhaupt keine Gesichtsbehaarung, vielleicht haben Sie aber auch einen Vollbart. Unabhängig von Ihren ästhetischen Vorlieben oder Ihrer Lebensweise sollte die Hautpflege nie vernachlässigt werden.

Die Dermatologin Jane Wu, MD, erklärt: „Viele Männer haben den Eindruck, dass die Hautpflege sehr anspruchsvoll sein muss, aber das muss sie nicht sein.“ Es ist möglich, eine unkomplizierte Routine einzurichten, die gut in den eigenen Zeitplan passt. Für Männer, die ihre Hautpflegeroutine auf die nächste Stufe heben möchten, stellt Dr. Wu sowohl ein grundlegendes als auch ein fortgeschrittenes Programm vor und betont, wie wichtig es ist, bestimmte Produkte zu verwenden und sich an einen bestimmten Plan zu halten.

Die Wahl der richtigen Hautpflegeprodukte

Aufgrund der biologischen Unterschiede zwischen den Geschlechtern (DFAB) ist die Dermisschicht der Haut bei Männern oft dicker und widerstandsfähiger als bei Frauen. Wenn sich die Muskeln wiederholt so zusammenziehen, vertiefen sich feine Linien und Falten und werden faltig. Fettigere Haut ist eine weitere Nebenwirkung des Testosterons. Dr. Wu hingegen besteht darauf, dass die Bestimmung des Hauttyps wichtiger ist als die Berücksichtigung des Geschlechts bei der Auswahl der Hautpflegeroutine. Wie Dr. Wu es ausdrückt, „können die Unterschiede zwischen den Hauttypen bedeutender sein als die zwischen den Geschlechtern“.

Hauttypen

  • Normale Haut verträgt eine Vielzahl verschiedener Hautpflegeprodukte, ohne dass es zu unangenehmen Folgen kommt.
  • Trockene Haut kann stellenweise rot und schuppig sein, vor allem, wenn sie kalten, winterlichen Elementen ausgesetzt ist.
  • Sie können auch zu diesem Hauttyp gehören, wenn Sie Ihrer Haut durch übermäßiges Waschen oder Schrubben die natürlichen Fette entziehen. Wenn Sie diesen Hauttyp haben, sind Sie anfälliger für Ekzeme.
  • Empfindliche Haut reagiert auf verschiedene Produkte in unterschiedlicher Weise. Wenn Sie einen Ausschlag bekommen oder beim Ausprobieren neuer Hautpflegeprodukte Juckreiz, Rötungen oder Brennen verspüren, haben Sie möglicherweise diesen Hauttyp.
  • Fettige Haut lässt Ihr Gesicht glänzend oder hell erscheinen. Bei diesem Hauttyp neigen Sie leichter zu Ausbrüchen oder Akne.
  • Sie können auch einen gemischten Hauttyp haben, bei dem die Mitte Ihres Gesichts fettig ist, während andere Gesichtspartien, z. B. Ihre Wangen, trocken sein können.

Wichtige Inhaltsstoffe

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Haut sauber halten, ihr Feuchtigkeit spenden und sie vor möglichen Schäden oder Reizungen schützen, so gut es geht. Die schiere Anzahl der verfügbaren Produkte kann die Auswahl erschweren, ganz zu schweigen von der Feststellung ihrer Wirksamkeit. Um die Dinge zu vereinfachen, sollten Sie sich vorstellen, dass Ihr Produkt drei Funktionen hat: reinigen, Feuchtigkeit spenden und schützen. Im Folgenden finden Sie einige Inhaltsstoffe, auf die Sie beim Kauf von Reinigungsmitteln und Feuchtigkeitscremes achten sollten, und einige, die Sie vermeiden sollten.

Reinigungsmittel

Seife, das ursprüngliche Reinigungsmittel, gibt es schon seit Jahrhunderten. Dr. Wu warnt jedoch davor, dass viele herkömmliche Seifenprodukte so effektiv sind, dass sie der Haut beim Entfernen von Schmutz, Öl oder Make-up alle natürlichen Öle entziehen. Sie sollten nach einem milden Reinigungsmittel suchen, das pH-neutral ist. Ein schaumiger Reiniger eignet sich am besten für fettige Haut oder Mischhaut, während ein Cremereiniger am besten für trockene oder empfindliche Haut geeignet ist.

Feuchtigkeitscremes

Feuchtigkeitsspender helfen der Haut, Wasser zu speichern, so dass sie voll und gesund aussieht. Hyaluronsäure ist dafür verantwortlich, Feuchtigkeit anzuziehen und zu speichern. Sie sollten aber auch nach feuchtigkeitsspendenden Produkten suchen, die Ceramide enthalten. Dr. Wu sagt, dass Ceramide in der Lipidschicht der Haut zu finden sind. Aus diesem Grund helfen sie, die Schutzbarriere der Haut wiederherzustellen.

Salicylsäure und Glykolsäure

Die Behandlung von Akne hängt stark von diesen beiden Komponenten ab, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Beide wirken durch ein chemisches Peeling der obersten Hautschicht, aber Salicylsäure hat die Fähigkeit, tiefer in die Öldrüsen einzudringen als Glykolsäure.

Vermeiden Sie Duftstoffe

Heutzutage hat fast alles einen Duft, und manche Menschen empfinden ihn als unangenehm. Wenn Sie allergisch darauf reagieren, können Sie einen Ausschlag auf Ihrem Gesicht, Ihrer Kopfhaut und Ihrem Hals bekommen. Aber auch wenn es nicht duftet, kann es gefährlich sein. Dr. Wu empfiehlt Ihnen, ein Produkt zu wählen, das keine zusätzlichen Duftstoffe enthält. Einige Produkte, die als „unparfümiert“ vermarktet werden, enthalten möglicherweise tatsächlich einen Duftstoff, der durch einen „maskierenden Duft“ überdeckt wird. In der Regel zeigt sich eine Kontaktallergie gegen einen Duftstoff erst einige Tage oder Wochen, nachdem Sie das Produkt verwendet haben.

Vermeiden Sie Aftershaves auf Alkoholbasis

Es geht nichts über das Brennen einer gründlichen Rasur, aber bedenken Sie, dass Ihre Haut umso mehr austrocknet, je öfter Sie sich rasieren, und damit weniger aufnahmefähig für Feuchtigkeitscremes wird.

Produkte, die Alkohol enthalten, werden seit jeher als Antiseptikum und zur Vorbeugung von Infektionen verwendet, obwohl Alkohol die Haut ziemlich reizen kann. Dr. Wu sagt, dass eine Feuchtigkeitscreme einem alkoholhaltigen Aftershave vorzuziehen ist, da es hilft, Rasurbrand zu vermeiden.

Einfache Hautpflegeroutine für Männer

Schritt 1: Zwei Mal am Tag reinigen

Sie sollten Ihr Gesicht zweimal täglich waschen, einmal am Morgen und einmal vor dem Schlafengehen. Die Reinigung nach dem Sport ist besonders wichtig, wenn Sie morgens oder mittags trainieren. Verwenden Sie für die Reinigung warmes Wasser, auch wenn Sie diesen Schritt unter der Dusche durchführen, denn heißes Wasser kann die Fette von Ihrer Haut entfernen.

Massieren Sie das Reinigungsmittel mit den Fingerspitzen in die Haut ein und spülen Sie es dann gründlich ab. Versuchen Sie beim Abtrocknen nicht, jeden Tropfen Wasser loszuwerden. Reiben Sie die Haut nicht trocken, sondern tupfen Sie sie trocken.

Schritt 2: Zweimal täglich mit Feuchtigkeit versorgen

Sie sollten Ihr Gesicht zweimal täglich waschen, einmal am Morgen und einmal vor dem Schlafengehen. Die Reinigung nach dem Sport ist besonders wichtig, wenn Sie morgens oder mittags trainieren.

Verwenden Sie für die Reinigung warmes Wasser, auch wenn Sie diesen Schritt unter der Dusche durchführen, denn heißes Wasser kann die Fette von Ihrer Haut entfernen. Massieren Sie das Reinigungsmittel mit den Fingerspitzen in die Haut ein und spülen Sie es dann gründlich ab. Versuchen Sie beim Abtrocknen nicht, jeden Tropfen Wasser loszuwerden. Reiben Sie die Haut nicht trocken, sondern tupfen Sie sie trocken.

Schritt 3: Sonnenschutzmittel einmal morgens auftragen

UV-Strahlung (auch an bewölkten Tagen) kann Alterung, Pigmentierung, feine Linien und Falten beschleunigen, daher ist es wichtig, jeden Tag Sonnenschutzmittel zu verwenden. Der Schutz der Haut vor der Sonne mit einem Sonnenschutzmittel ist eine weitere Möglichkeit, Hautkrebs zu vermeiden.

Weitere Tipps gibt es für diejenigen, die sich rasieren.
Eine häufige Sorge von Männern ist die Frage, wie sie sich rasieren sollen. Sie sollten sich von alkoholhaltigen Rasierwässern fernhalten, aber es gibt auch noch andere Faktoren zu bedenken.

  • Ihre Gesichtshaare sind nach einer warmen oder heißen Dusche weicher, also reinigen Sie sie zuerst.
  • Verwenden Sie einen sanften, milden Rasierschaum oder -öl, um Hautausschläge oder eingewachsene Haare zu vermeiden.
  • Rasieren Sie sich in Haarwuchsrichtung, um Irritationen zu vermeiden. Wenn Ihre Haut gereizt oder trocken ist, können Sie einen elektrischen Rasierer mit Schutzvorrichtungen verwenden.
  • Tragen Sie nach der Rasur eine sanfte Feuchtigkeitscreme auf Ihre Haut auf. Wenn Sie trockene Haut haben, können Sie auch ein Produkt auf Ölbasis verwenden.
  • Wenn Sie häufig eingewachsene Haare bekommen, sollten Sie Ihre Haut ein paar Mal pro Woche mit einem Peeling (z. B. einem sanften Gesichtspeeling) behandeln, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Für fortgeschrittene Routinen

Dr. Wu stellt fest, dass „weniger oft mehr ist“, dass Sie aber Ihre Pflege so anspruchsvoll gestalten können, wie Sie es wünschen. Wenn Sie auf der Suche nach einer anspruchsvolleren Routine sind, können die folgenden Schritte dazu beitragen, Ihre Hautpflege auf die nächste Stufe zu heben.

Morgens ein antioxidatives Serum auftragen

Dr. Wu empfiehlt, eine Substanz zu verwenden, die die Zellen repariert und schützt, wenn Sie die Dinge auf die nächste Stufe heben wollen. Antioxidative Seren wie Vitamin C können dazu beitragen, die Haut vor freien Radikalen zu schützen, die vom Körper und der Umwelt als Folge alltäglicher Aktivitäten wie Atmung und Alterung gebildet werden. Dr. Wu empfiehlt, das Serum morgens nach der Reinigung, aber vor der Feuchtigkeitszufuhr aufzutragen.

Ergänzen Sie Ihre nächtliche Routine mit Retinol

Dr. Wu ist der Meinung, dass „Retinol einer der Hauptakteure im Bereich Anti-Aging ist“, da es das Auftreten von feinen Linien und Falten sowie von Sonnenschäden und Hyperpigmentierung reduziert. Retinol hilft bei der Produktion von Kollagen, das der Haut diese angenehme Fülle verleiht, und bei der chemischen Abschilferung der äußersten Hautschicht. Wenn Sie Retinol verwenden, sollten Sie dies nicht als erstes am Morgen tun, da es Sie lichtempfindlicher macht.

Wann sollten Sie mit Ihrer Hautpflegeroutine beginnen?

Es ist nie zu früh, mit einem Hautpflegeprogramm zu beginnen; dennoch gibt es kleine Unterschiede in der Art und Weise, wie jeder Mensch gemacht wird.

Bei manchen Menschen zeigen sich bereits mit 20 Jahren erste Anzeichen von Falten und Alterung, und Dr. Wu ist der Meinung, dass jeder mit dem Sonnenschutz beginnen sollte, sobald er alt genug dafür ist (am besten schon als Jugendlicher).

Categorized in:

Körper & Gesundheit,

Last Update: 23. Dezember 2023