Schon bei der bloßen Erwähnung von Kroatien denkt man an kristallklares Wasser, historische Städte mit orangefarbenen Dächern und faule Tage beim Inselhüpfen. Eine Fahrt mit dem Auto entlang der Küstenlinie des Landes, insbesondere in der Nebensaison, kann jedoch ebenso atemberaubend sein.

Ein Ausflug entlang der Südküste der dalmatinischen Halbinsel führt Sie zu versteckten Juwelen, die den meisten Besuchern entgehen, wie z. B. familiengeführte Weingüter auf dramatischen Hügeln, Austernfarmen in ruhigen Buchten mit türkisfarbenem Wasser, Dörfer, die schon Hunderte von Jahren alt sind, und geschützte Seen und Flüsse, die ideal zum Paddeln, Windsurfen und Kajakfahren sind.

Jetzt, da die nördlichen und südlichen Regionen Kroatiens durch eine neue Brücke verbunden sind, ist es möglich, diese Highlights während einer einzigen, ununterbrochenen Fahrt von Dubrovnik nach Split zu sehen. Da es sich um eines der größten Projekte in der Geschichte der Europäischen Union handelte, das finanziert wurde, konnte die Peljeac-Brücke im Juli 2022 endlich eröffnet werden.

Damit können Autofahrer nun endlich einen schmalen Streifen der bosnischen Küste umgehen, der in der Vergangenheit unbequeme (und manchmal langwierige) Grenzkontrollen erforderte. Die Eröffnung dieses brandneuen Bauwerks stellt einen wichtigen Wendepunkt in der kroatischen Geschichte dar. Für Touristen bedeutet dies einen leichteren Zugang zu den ländlichen Highlights Kroatiens, die aufgrund ihrer relativen Abgeschiedenheit in der Regel von weniger Menschen besucht werden.

„Es erschließt Regionen, die zuvor unbekannt und auf der Landkarte irgendwie versteckt waren“, sagt Zrinka Marinovic, die PR-Managerin von Adriatic Luxury Hotels, einer Sammlung unabhängiger Luxushotels in und um Dubrovnik, wo sie aufgewachsen ist.

„Es werden Regionen erschlossen, die vorher unbekannt und auf der Landkarte irgendwie versteckt waren. „In der Vergangenheit gab es keine Brücke, so dass es für Besucher eine Herausforderung war, das Neretva-Tal zu erreichen. Um es und den Rest Kroatiens zu erreichen, musste man über die bosnische Grenze fahren.

Obwohl die Fahrt zwischen den beiden weltberühmten Städten nonstop nur etwa drei Stunden dauert, wäre es ein großer Fehler, wenn Sie unterwegs keinen Halt einlegen würden. Im Folgenden beschreiben wir unsere bevorzugte Art und Weise, vier Tage auf Kroatiens neuester Autobahnstrecke zu verbringen.

Categorized in:

Körper & Gesundheit,

Last Update: 23. Dezember 2023