Von Serge Gainsbourgs Haus mit den langen Fensterläden bis zum brandneuen Museum of Broadway – dies sind die coolsten Museen und Galerien, die dieses Jahr eröffnet werden

Es gab eine Zeit in den scheinbar endlosen Lockdowns des letzten Jahres (und des Jahres davor), in der es so aussah, als hätte die IRL-Kultur gerade aufgehört. Die Idee, dass eine brandneue Galerie auftaucht, schien nicht nur unwahrscheinlich, sie fühlte sich auch unmöglich an. Aber die Welten der Kunst und des Kulturerbes hörten nicht wirklich auf zu existieren. Auf der ganzen Welt schufen Künstler weiterhin seltsame, bahnbrechende Werke. Galerien haben sich durchgekämpft. Und jetzt ist 2022 da (und das Virus scheint zu verblassen), eine ganze Reihe neuer Museen (neu!) öffnen zum ersten Mal ihre Türen. Hier sind acht der aufregendsten Museumseröffnungen des Jahres.

Istanbul Museum für moderne Kunst
Das Istanbul Museum of Modern Art war eine Ikone der Karakoy-Ufergegend, bevor es vorübergehend verlegt wurde, um einen neuen hochmodernen Komplex zu bauen, der vom legendären Architekten Renzo Piano entworfen wurde. Die Rückkehr der Moderne wird einen Küstenabschnitt beleben, der auch die kürzliche Eröffnung von Galataport erlebt hat, einer Mehrzweckanlage mit einer langen Fußgängerpromenade entlang des Bosporus sowie einer Vielzahl von Geschäften und Restaurants. Der Raum wird auch eine Bibliothek, ein Kino, ein Designgeschäft und mehrere Veranstaltungsräume beherbergen.

Großes Ägyptisches Museum, Gizeh
Bei seiner endgültigen Eröffnung im November 2022 wird das Grand Egypt Museum das größte Museum der Welt sein, das einer einzigen Zivilisation gewidmet ist. Es befindet sich in Gizeh, in unmittelbarer Nähe der großen Pyramiden und eine 40-minütige Fahrt von der Hauptstadt Kairo entfernt. Die rotierende Ausstellung des Museums wird 50.000 Artefakte umfassen, aber vor allem wird dies das erste Mal seit seiner Entdeckung sein, dass alle 5.000 Teile des Schatzes von König Tutanchamun am selben Ort ausgestellt werden – einschließlich der Totenmaske.

Maison Gainsbourg, Paris
Das Pariser Stadthaus, in dem der gefeierte (und mehr als gelegentlich umstrittene) französische Sänger Serge Gainsbourg seit seinem Tod im Jahr 1991 für die Öffentlichkeit geschlossen ist. In diesem Frühjahr wird es jedoch endlich als Museum eröffnet, das seinem Leben und Werk gewidmet ist. Das Projekt wurde von seiner Tochter – der Schauspielerin und Sängerin Charlotte – geleitet, und die Hauptattraktion wird sicherlich Serges bekanntermaßen exzentrischer Wohnbereich mit seinem Klavier, seiner Art-Deco-Bar und seiner riesigen Skulpturensammlung sein.

Kunstgalerie von New South Wales, Sydney
Die Erweiterung der Art Gallery of New South Wales hat stolze 247 Millionen AUD (130 Millionen Pfund oder 177 Millionen Dollar) gekostet. Das ist eine Menge Geld. Aber die Renovierung ist richtig atemberaubend. Besucher betreten es durch eine riesige Glasfassade, die über zwei stillgelegten Öltanks aus dem Zweiten Weltkrieg hängt. Sammlungen von Künstlern der Aborigines und der Torres Strait Islander werden in den neuen Galerieräumen bevorzugt, und grüne Dächer, Regenwassernutzung und Sonnenkollektoren machen es auch zu einem der nachhaltigsten Gebäude Australiens.

Broadway-Museum
Wenn Besucher im nächsten Sommer zu einer Broadway -Show gehen, sollten sie vielleicht ein paar Stunden früher dort sein. Auf diese Weise können sie einige Zeit damit verbringen, das brandneue Museum of Broadway zu erkunden, die allererste Institution, die sich der Geschichte des Great White Way widmet. Zu den Exponaten gehören „The Making of a Broadway Show“ und eine Geschichte musikalischer Spielveränderer. Es wird sicher ein informativer und unterhaltsamer Blick hinter die Kulissen.

Norwegisches Nationalmuseum, Oslo
In diesem Jahr wird das Norwegische Nationalmuseum an der Küste von Oslo eröffnet und zum größten Museum Skandinaviens. Die Museumssammlung umfasst satte 100.000 Objekte, mit Highlights wie dem norwegischen Baldishol-Wandteppich und einer Reihe flämischer Landschaften aus dem Goldenen Zeitalter. Das herausragende Merkmal des neuen Gebäudes ist jedoch die 2.400 Quadratmeter große „Lichthalle“ an der Spitze – eine wirklich schillernde Kulisse für die vielen Meisterwerke des Museums.

Palastmuseum von Hongkong
Das Hong Kong Palace Museum wird voraussichtlich im Juli 2022 eröffnet und neun Galerien voller seltener Bücher, traditioneller Kalligraphie und kaiserlicher Schätze beherbergen, die aus der Verbotenen Stadt in Peking ausgeliehen wurden. Es ist auch familienfreundlich: Der Komplex wird Bildungsräume, Kindergartenräume und interaktive Erlebnisse speziell für Kinder bieten. Halten Sie Ausschau nach internationalen Kooperationen – die erste ist eine mit dem Louvre kuratierte Ausstellung.

Museum für Kunst und Fotografie, Bengaluru
Diese brandneue Galerie in Südindien , die gegen Ende des Jahres eröffnet wurde, wurde vom Geschäftsmann Abhishek Poddar gegründet. Er ist bekannt für seine vielseitige Sammlung von Kunst und Fotografie und mehr als 18.000 seiner eigenen Stücke werden hier ausgestellt. Erwarten Sie alles von Textilien bis hin zu Skulpturen und Malerei. Du schaffst es nicht nach Bengaluru? Das Museum wird digitale Ausstellungen auf seiner Website haben, damit Sie Ihre Kultur aus der Ferne bekommen können.

Last Update: 11. August 2022

Tagged in:

, ,