Angesichts der vielen Paläste, Theater und Denkmäler ist es nicht verwunderlich, dass Madrid eine große Anzahl von Touristen anlockt. Die kaiserlichen Boulevards von Madrid gehören zu den bekanntesten Merkmalen der Stadt. Aber wo genau können Sie Ihre Erkundungstour durch die unzähligen Attraktionen der Stadt fortsetzen und dabei noch einen Mittagssnack oder ein paar authentische Tapas zu sich nehmen? Dies ist unser Führer zu den historisch bedeutsamsten, gastfreundlichsten und köstlichsten Cafés und Coffeeshops in Madrid.

Café Gijón: Eines der historisch und kulturell bedeutendsten Cafés

Eines der kulturhistorisch bedeutendsten Cafés in Madrid ist das Café Gijón, das auch als Gran Café Gijón bekannt ist. Das Café wurde in den 1880er Jahren gegründet, aber erst nach dem Sieg der Nationalisten im Spanischen Bürgerkrieg diente es als geheimer Treffpunkt für Künstler, Schriftsteller und Intellektuelle, die ansonsten durch das diktatorische Regime von Francisco Franco unterdrückt wurden.

Café Gijón Eines der historisch und kulturell bedeutendsten Cafés

Dies geschah, nachdem das Café bereits seit Jahrzehnten in Betrieb war. Das Gijón ist immer noch in Betrieb, und seine beneidenswerte Lage an der Prachtstraße Paseo de Recotelos im Herzen der Stadt, direkt gegenüber der Spanischen Nationalbibliothek, macht es zu einem hervorragenden Ort für Touristen, um ihre Reise zu unterbrechen.

Café Manuela: Bewundern Sie eine Reihe von Pflanzen und Kunstwerken als Teil der stilvollen Inneneinrichtung

Das Café Manuela befindet sich in einem ähnlich attraktiven Viertel; es verfügt über eine beeindruckende Auswahl an Pflanzen und exzellenter Kunst als Teil seiner exquisiten Inneneinrichtung, ist jedoch etwas weniger gehaltvoll eingerichtet. Das Café zeichnet sich durch eine große Auswahl an Brettspielen aus, die es seinen Kunden neben Kaffee und Gebäck anbietet.

Café Manuela Bewundern Sie eine Reihe von Pflanzen und Kunstwerken als Teil der stilvollen Inneneinrichtung

Das Café serviert auch eine Vielzahl von leckeren Snacks und Tapas. Zusammen mit den regelmäßig stattfindenden Live-Musikdarbietungen und dem freundlichen Service des spanischen Personals ist es ein idealer Ort, um einen Nachmittag mit der Familie zu verbringen oder abends auszugehen.

Cafés und Buchhandlungen wie La Libre werden immer beliebter

Überall auf der Welt, auch in Madrid, wird immer häufiger in Cafés mit dem Laptop gearbeitet, und La Libre gehört zu einer neuen Art von Café-Buchhandlungen, die diesen Trend aufgreifen. Das Café, dessen Dekoration an die 1960er Jahre erinnert, ist stolz auf sein ruhiges und einladendes Ambiente und bietet eine vielfältige Auswahl an Tees, Kaffee, Snacks und Gebäck.

Cafés und Buchhandlungen wie La Libre werden immer beliebter

Es handelt sich um ein unternehmungslustiges kleines Lokal, das seinen Teil dazu beiträgt, die zerrissene Grenze zwischen Entspannung und dem Rest des modernen Lebens neu zu ziehen, indem es trotzig kein WiFi anbietet und aktiv zur Diskussion anregt.

Lhardy: Ältestes Café-Restaurant

Man nimmt an, dass das Lhardy, das im Jahr 1839 zum ersten Mal Gäste empfing, das älteste Café-Restaurant Spaniens ist. Es gibt viele Anekdoten über seine Rolle in den zahlreichen Spionagefällen und Skandalen der zeitgenössischen High Society; jahrzehntelang war die französisch geprägte Küche des Lhardy ein Synonym für unerreichbaren Luxus und aristokratische Lebensart, und tatsächlich war das Restaurant das erste, das 1889 ein Telefonsystem für Reservierungen einführte, als es in der ganzen Nation noch nicht einmal 49 Telefone gab.

Lhardy Ältestes Café-Restaurant

Heute hat es seine elitäre Vergangenheit hinter sich gelassen und wird als Café-Restaurant geführt, das auch eine Boutique für traditionelle spanische Lebensmittel und Waren beherbergt. Diese Einrichtung hat einen langen Weg hinter sich.

Café de Chinitas: Einer der bekanntesten Treffpunkte Madrids, um die eindrucksvollsten spanischen Traditionen zu erleben

Der Flamenco steht im Mittelpunkt des Geschehens im Café de Chinitas. Das Café de Chinitas ist einer der bekanntesten Orte in Madrid, um diese lebendige und besondere spanische Tradition zu erleben. Das Café de Chinitas ist eng mit der großen und stark verfolgten Roma-Bevölkerung Andalusiens im Süden des Landes verbunden.

Café de Chinitas Einer der bekanntesten Treffpunkte Madrids, um die eindrucksvollsten spanischen Traditionen zu erleben

Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer breiten Palette von Tapas-Snacks, aber auch herzhafteren Gerichten wie Paella und Tortillas. All das kann man genießen, während man sich an den regionalen Weinen erfreut und einen spannenden Abend mit professionellen Flamenco-Tänzern und -Musikern verbringt.

Rustika: Hier finden Sie eine Reihe von Snacks und Gerichten aus einer breiten Palette europäischer, afrikanischer und orientalischer Küchen

Das Rustika ist ein Restaurant in der Calle Minas, das in der Nähe des Stadtzentrums gelegen ist und Speisen in einem äußerst untraditionellen Stil serviert. Die helle und skurrile Dekoration, die von mystisch inspiriert bis hin zu fast psychedelisch reicht, ist der erste offensichtliche Unterschied zu den traditionellen spanischen Cafés.

Rustika Hier finden Sie eine Reihe von Snacks und Gerichten aus einer breiten Palette europäischer, afrikanischer und orientalischer Küchen

Ein Blick auf die Speisekarte zeigt eine Vielzahl von Snacks und Gerichten, die aus einer Vielzahl europäischer, afrikanischer und orientalischer Küchen stammen. Das Rustika ist ein faszinierender Ort, auch wenn es ein wenig abseits der üblichen Wege liegt.

Café de Oriente: Eine Vision von Eleganz und Raffinesse

Das Café de Oriente im opulenten Viertel von Zentral-Madrid, das während der Habsburger-Ära erbaut wurde, ist ein perfektes Beispiel für Eleganz und Raffinesse. Es handelt sich um ein luxuriöses Etablissement, das seiner äußerst privilegierten Lage mehr als gerecht wird, denn es befindet sich gegenüber dem spanischen Königspalast auf der großen Plaza de Oriente, an der es gelegen i

>Café de Oriente: Eine Vision von Eleganz und Raffinesse

Das Café ist ein Gourmet-Erlebnis und bei lokalen Geschäftsleuten und geselligen Zusammenkünften ebenso beliebt wie bei den Touristen, die nach dem Besuch des Palastes hierher kommen, um sich auszuruhen und einige Tapas zu genießen. Das Café bietet eine große Auswahl an Tapas-Gerichten.

Café Central: Verpassen Sie nicht Ihre Chance, hier zu sein

Wenn es um Live-Musik in Madrid geht, ist das Café Central eine Institution. Das Café betrachtet musikalische Darbietungen als einen wesentlichen Bestandteil seiner eigenen Identität und Mission, weshalb es den Künstlern eine ganze Woche Auftrittszeit zugesteht.

Café Central Verpassen Sie nicht Ihre Chance, hier zu sein

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Kunden das Café zu einer für sie günstigen Zeit besuchen können, unabhängig davon, wann die Aufführungen stattfinden. Das beliebte Lokal ist ein Eckpfeiler der Live-Musik in der Stadt und bietet nicht nur eine Vielzahl traditioneller mediterraner Gerichte wie Salate, Tostas und spanische Käseplatten, sondern auch eine große Auswahl an anderen köstlichen Speisen.

Café Comercial: Madrids ältestes Kaffeehaus

Es heißt, das Café Comercial sei das älteste Kaffeegeschäft Madrids, da es seine Lizenz im Jahr 1887 erhielt. Ursprünglich wurde das Café 1909 von der Familie Contreras gekauft, die es bis heute weiterführt. Die Familie Contreras führt eine stolze Liste von Persönlichkeiten des spanischen öffentlichen Lebens, die das Café im Laufe der Jahre besucht haben (darunter der weltberühmte Regisseur Pedro Almodóvar und viele der besten Dichter und Schriftsteller Spaniens).

Café Comercial Madrids ältestes Kaffeehaus

Das Café Comercial, das seinen Ruf als lebhaftes und einladendes Lokal beibehält, ist der ideale Ort, um etwas von der reichen Geschichte des Viertels zu erfahren und dabei einen der besten Kaffees in ganz Spanien zu genießen.

El Jardin Secreto: Eine der erfrischendsten Cafeterias in Madrid

Wie man an den langen Schlangen sieht, die sich auf der Straße vor dem so genannten „Geheimen Garten“ bilden, ist der „Geheime Garten“ von Madrid vielleicht das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Stadt. El Jardo Secreto ist eine der erfrischendsten Cafeterias in Madrid, die alle Gäste in einer verrückten und eklektischen Umgebung beherbergt, die sich von einigen ihrer verrückteren nordeuropäischen und amerikanischen Gegenstücke inspirieren lässt.

El Jardin Secreto Eine der erfrischendsten Cafeterias in Madrid

El Jardo Secreto ist eine der Cafeterias, die eine Vielzahl von Besuchern anzieht. Das Jard’n hat eine besondere Vorliebe für seine unverwechselbaren Kuchen und Torten, die ein wunderbares Angebot für müde Reisende sind, die sich für einen Moment ausruhen und einem süßen Verlangen nachgeben möchten.

Categorized in:

Travel & More,

Last Update: 21. Oktober 2022

Tagged in: