Es gibt nicht viel, was an das aufregende Gefühl heranreicht, wenn man ein Tier in freier Wildbahn sieht, vor allem, wenn man es nicht erwartet. Es kann eine inspirierende, atemberaubende und möglicherweise lebensverändernde Erfahrung sein. Ferien, die sich auf Wildtiere konzentrieren, werden immer beliebter. Die Beobachtung von Wildtieren ist eine großartige Möglichkeit, der Natur wieder näher zu kommen und der Hektik des Alltags zu entfliehen. Bei so vielen Angeboten für einen Urlaub in der freien Natur an so vielen fantastischen Orten fällt es schwer, sich zu entscheiden, wohin man fahren oder welche Tiere man sehen möchte. Deshalb habe ich meine eigenen Top 10 der beliebtesten Wildtier-Erlebnisse an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zusammengestellt, einige davon in sehr abgelegenen Wildnisgebieten, aber mit luxuriösen Unterkünften, die nie zu weit entfernt sind.

Haien - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

10. TAUCHEN MIT WEISSEN HAIEN IN SÜDAFRIKA

Wenn Sie ein extremes Naturerlebnis suchen, springen Sie in die haiverseuchten Gewässer vor der Südküste Südafrikas – natürlich in einem Käfig – und bereiten Sie sich auf eine möglicherweise herzzerreißende Begegnung mit dem ultimativen Super-Raubtier vor: dem Großen Weißen Hai! Gansbaai, ein kleines Fischerdorf östlich von Kapstadt, hat sich zum Zentrum für Reiseveranstalter entwickelt, die sich auf das Tauchen mit Weißen Haien spezialisiert haben – natürlich in einem sicheren Käfig. Die Käfige sind haisicher, so dass Sie nichts zu befürchten haben, und die aufregende Erfahrung wird Sie ein Leben lang inspirieren. Sie werden auf jeden Fall mit größerem Respekt vor diesen oft missverstandenen Meeresräubern zurückkehren.

Beste Reisezeit: Der Winter (Mai bis Oktober) ist die beste Zeit für Käfigtauchgänge mit Weißen Haien. Obwohl die Sichtung von Haien nicht garantiert ist, ist die Erfolgsquote sehr hoch (etwa 95 %). Das Wetter kann im südafrikanischen Winter allerdings unberechenbar sein, mit Stürmen und Kälteeinbrüchen, so dass es am besten ist, eine mehrtägige Tour zu buchen, für den Fall, dass das Wetter einen Tauchgang nicht zulässt. In den Sommermonaten sind die Haie zwar immer noch da, aber nicht mehr in so großer Zahl, so dass auch Tage ohne Sichtung vergehen können.

Bengal - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

9. SUCHE NACH KÖNIGLICHEN BENGALISCHEN TIGERN IN INDIEN

Der Ranthambore-Nationalpark ist eines der letzten Überbleibsel der Wildnis Indiens. Als ehemaliges Jagdgebiet der Maharadschas beherbergt der Park noch immer Ruinen von Tempeln und Moscheen sowie ein beeindruckendes Fort aus dem 10. Es gibt viele exotische Tiere zu beobachten, wie Antilopen, Sambarhirsche, Languren und Krokodile, aber der Hauptgrund für einen Besuch in Ranthambore ist die Sichtung des prächtigen und schwer zu fassenden Königstigers. Um Ihre Chancen auf eine Begegnung mit dem/den Tiger(n) zu erhöhen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie in der richtigen Jahreszeit kommen und mehrere Tage Ihres Urlaubs auf Tigersuche an diesem herrlichen Ort verbringen.

Beste Zeit für einen Besuch: Die meisten Tiere sind am Ende der Trockenzeit zu sehen, in den Monaten März, April und Mai, wenn die Vegetation spärlich ist und die Tiere auf der Suche nach Wasser sind. Nehmen Sie warme Kleidung mit, wenn Sie in den kühleren Wintermonaten kommen.

Rays - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

8. SCHWIMMEN MIT MANTAROCHEN UND WALHAIEN AUF DEN MALEDIVEN

Die Inseln der Malediven, die den Inbegriff eines tropischen Paradieses darstellen, sind die sichtbaren Korallenspitzen eines ozeanischen Vulkangebirges, dessen äußerer Rand an manchen Stellen bis in Tiefen von über 3 km abfällt. Tiefe Kanäle trennen 26 Atolle, die sich vom Haa-Alifu-Atoll im Norden über 800 km bis zum Addu-Atoll im Süden erstrecken, und die dazwischen liegenden Meeresströmungen bieten Weltklasse-Tauchgänge sowie den besten Platz auf der Welt, um mit riesigen Walhaien, harmlosen Riffhaien und ungeheuer beeindruckenden Mantarochen zu tauchen oder zu schnorcheln.

Beste Reisezeit: Taucher haben auf den Malediven das ganze Jahr über die Möglichkeit, mit Mantas und Walhaien zu tauchen, aber die von diesen Meerestieren frequentierten Gebiete variieren mit den Jahreszeiten. Während der trockenen Nordost-Monsunzeit (Januar bis April) ist das Tauchen mit Mantas und Walhaien auf den Malediven am besten an der Westseite der Atolle, während während der Südost-Monsunzeit Mantas und Walhaie typischerweise am östlichen Rand der Atolle anzutreffen sind.

Pinguinen - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

7. BEOBACHTUNG VON KÖNIGSPINGUINEN IN DER ANTARKTIS

Das gefrorene Wunderland, die Antarktis, ist die letzte echte Wildnis, die nicht vom Menschen verwüstet wurde. Offiziell unbewohnt und im Besitz von niemandem, ist sie ein Ort der Extreme, da sie den Titel des kältesten, trockensten und windigsten Ortes der Erde trägt. Doch trotz dieser rauen Bedingungen beherbergt die Antarktis eine außergewöhnliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Die Antarktische Halbinsel zieht die meisten Besucher an, da sie leichter zugänglich ist und ein gemäßigteres Klima herrscht. Die majestätischen Königspinguinkolonien sowie Robbenkolonien, Wale und Albatrosse garantieren Ihnen den Urlaub Ihres Lebens.

Beste Reisezeit: Kreuzfahrten in die Antarktis finden während des australischen Sommers von Anfang November bis Ende März statt. Es gibt keine „beste“ Reisezeit innerhalb dieses Zeitraums, obwohl die verschiedenen Monate einzigartige Merkmale aufweisen. Der November ist die Balzzeit für Pinguine und Seevögel, während auf den Falklandinseln die Frühlingsblumen blühen und das Frühjahrseis aufbricht und skulpturale Formen bildet. Im Dezember und Januar werden auf Südgeorgien und den Falklandinseln die ersten Robben- und Pinguinküken geboren, Wale tauchen immer häufiger auf, und die Tage sind am längsten. Im Februar und März sind die Walsichtungen am besten, und die Pinguinküken beginnen zu flügge zu werden, um ihre Kräfte für den langen Winter zu sammeln.

Wolf - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

6. WÖLFE IM YELLOWSTONE-NATIONALPARK ENTDECKEN (USA)

Das weitläufige Lamaar-Tal im Yellowstone, das nur von einer Straße durchquert wird, ist ein absolutes Muss für Tierbeobachter, denn hier leben die „Big Five“ der amerikanischen Tierwelt: Bisons, Elche, Pumas, Grizzlys und Wölfe. Bisons und Elche sind leicht zu sehen, während Pumas fast nie gesichtet werden (es sei denn, sie bleiben tagelang bei einem Kadaver). Besucher, die bereit sind, früh morgens aufzustehen oder bis zur Abenddämmerung zu warten, können auch Grizzlybären und Wölfe beobachten, die durch die Täler streifen und auf Beutejagd gehen (Fernglas mitbringen!). In der Tat ist das Lamar Valley die Nummer 1 in der Welt, wenn es um die Beobachtung von Wölfen geht.

Beste Reisezeit: Die beste Zeit für einen Besuch im Yellowstone ist der Frühling (von März bis Mai) und der Herbst (von September bis November). In diesen Jahreszeiten ist das Wetter mild und weniger überlaufen, und die Tierwelt ist am lebendigsten (vor allem im Frühling). Wenn jedoch Wölfe der einzige Grund für einen Besuch im Yellowstone sind, dann werden Ihnen einige sagen, dass die beste Zeit des Jahres der Winter ist, wenn die Wölfe besser zu sehen sind (die schwarzen heben sich vom Schnee ab) und die Beute in Sichtweite ist. Auch wenn der Winter mit seiner bitteren Kälte nichts für schwache Nerven ist, so gibt es doch nichts Schöneres, als von Ihrem Schneescooter aus Dampfschwaden unter einer dicken Schneedecke oder ein Wolfsrudel aufsteigen zu sehen.

Nationalpark - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

5. AUF DER SPUR DER WILDTIERE IM CORCOVADO-NATIONALPARK (COSTA RICA)

Der Corcovado-Nationalpark auf der Halbinsel Osa im Südwesten Costa Ricas ist einer der biologisch intensivsten Orte der Erde, und die Schönheit seiner altgewachsenen Feuchtwälder, Nebelwälder, Mangrovensümpfe und wilden Strände ist unbeschreiblich. Im Herzen des Nationalparks, rund um die Serena-Ranger-Station, wimmelt es von tropischen Wildtieren wie Roten Aras, Tapiren, Quetzalen, Rotaugen-Baumfröschen, Boa Constrictor Boas und verschiedenen Affenarten, um nur einige zu nennen. Sie können sich glücklich schätzen, wenn Sie einen Berglöwen oder Jaguar am Strand auf der Jagd nach Schildkröten sehen, aber seien Sie auf der Hut vor Herden gefräßiger Pekaris im dunklen Dschungel.

Beste Zeit für einen Besuch: Der Corcovado-Nationalpark ist einer der feuchtesten Orte der Welt. Besuchen Sie diese Ecke Costa Ricas also am besten während der Trockenzeit, um den meisten Regenfällen zu entgehen (Januar bis März).

Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

4. FOLGEN SIE DER GROSSEN MIGRATION IN DER SERENGETI (TANSANIA & KENIA)

Eine der dramatischsten Etappen einer klassischen afrikanischen Safari ist die Große Migration, eine 1.200 Meilen lange Odyssee von 1,5 Millionen Gnus und 200.000 Zebras, die in einem Wettlauf um ihr Leben dem Regen hinterherjagen, während sie von einer unglaublichen Anzahl von Raubtieren aufgekauft werden. Wenn Sie das Gebiet zur richtigen Jahreszeit besuchen, stehen die Chancen gut, dass Sie eine Tötung durch ein Löwenrudel beobachten können. Das einzige andere afrikanische Wildtierabenteuer, das der Großen Migration nahe kommt, ist die Beobachtung von Afrikas zweitgrößter Wildtierkonzentration im Okavango-Delta von Botswana.

Beste Reisezeit: Die Gnuherden folgen dem Regen, planen Sie Ihre Reise also entsprechend. Die beste Zeit, um die Migration in Tansania zu erleben, ist wahrscheinlich Februar und März, wenn sich die Gnus und Zebras zu Beginn der Regenzeit in der Serengeti versammeln und auch ihre Jungen bekommen. Dann kann man nicht nur die Tierbabys sehen, sondern auch die Raubtiere sind am zahlreichsten. Im Juni und Juli wechselt die große Migration in die kenianische Masai Mara, und zu dieser Zeit können Sie spektakuläre Überquerungen des Grumeti-Flusses beobachten, bei denen Krokodile ihre Beute erlegen (obwohl es schwer ist, den genauen Zeitpunkt dieses Ereignisses vorherzusagen).

Kayak - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

3. KAJAKFAHREN MIT WALEN IN ALASKA ODER BRITISCH-KOLUMBIEN

Stellen Sie sich den unglaublichen Anblick einer Gruppe von Schwertwalen, auch Orcas genannt, vor oder das Geräusch des Blasens eines Buckelwals, der sanft an Ihrem Kajak vorbeischwimmt. Keine verrückten Geräusche von anderen Touristen auf einer Bootstour, sondern nur Sie, die Wale und die überwältigende Stille der Natur. Es gibt keinen besseren Ort auf der Welt, um mit Killerwalen Kajak zu fahren, als die Johnstone Strait vor der nordöstlichen Ecke von Vancouver Island, und um mit Buckelwalen in der Nähe von Adolphus Point beim Glacier Bay National Park in Alaska Kajak zu fahren. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie einige Wale nur wenige Meter von Ihnen entfernt auftauchen sehen.

Beste Reisezeit: Die beste Zeit für Kajakfahrten mit Walen ist zwischen Mai und der ersten Septemberhälfte. Die Tage sind lang, die Wale sind in der Gegend aktiv und die Temperaturen sind gemäßigt (seien Sie auf Regen – viel Regen – und Stürme zu jeder Tageszeit vorbereitet).

Bären - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

2. SPAZIERGANG MIT GRIZZLYBÄREN IN ALASKA

Das mag wie eine verrückte Idee klingen, ist es aber nicht, zumindest nicht im Katmai National Park, einem abgelegenen und unberührten Wildnisgebiet in Alaska. In Katmai betrachten die riesigen Küstenbraunbären den Menschen weder als Beute noch als Leckerbissen, da es in der Nähe reichlich Nahrung gibt und seit über 100 Jahren ein Schutzprogramm für Wildtiere besteht. Ein Rundflug in einem Kleinflugzeug, gefolgt von einer aufregenden Strandlandung, bringt Sie zu den Wiesen von Katmai, wo Sie die Bären in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten und sogar mit einem unbewaffneten Führer zwischen ihnen spazieren gehen können.

Beste Reisezeit: Obwohl Sie in Alaska zu jeder Zeit einem Bären begegnen können (außer im Winterschlaf), sind Ihre Chancen, Bären zu sehen, am besten, wenn sie sich versammeln, um sich von saisonal konzentrierten Nahrungsquellen wie Lachs und Seggen zu ernähren. Katmai ist der beste Ort, um Bären in freier Wildbahn zu sehen (suchen Sie gar nicht erst nach Alternativen). Juni und August sind die besten Monate, um die Aktivitäten der Bären (Spielen, Graben, Grasen, Paarung) zu beobachten und zwischen ihnen an den wilden Stränden von Katmai spazieren zu gehen. Im Juli und September versammeln sich Braunbären in der Nähe der Brooks River Falls im Zentrum des Nationalparks, um sich von den Sockeye-Lachsen zu ernähren. Von drei Aussichtsplattformen (die Sie sich leider mit vielen anderen teilen müssen) können Sie spektakuläre Tierbeobachtungen machen. Bereiten Sie sich auf Bären vor!

Gorilla - Top 10 der besten Wildtierreisen der Welt

1. BEGEGNUNG MIT GORILLAS IN RUANDA ODER UGANDA

Einen wilden Gorilla im afrikanischen Dschungel zu sehen, steht für viele Menschen auf der Wunschliste. Berggorillas sind die majestätischsten und leider auch seltensten Affen unter den nichtmenschlichen Primaten. Weltweit gibt es nur noch 700 dieser prächtigen Geschöpfe, die alle im Grenzgebiet zwischen Ruanda, Uganda und der Demokratischen Republik Kongo leben. Eine geführte Gorillawanderung (die einen halben bis ganzen Tag dauert und bei der man eine Stunde mit den Affen verbringen kann, sobald man sie gefunden hat) ist ein großartiges Erlebnis und alle Reiseanstrengungen wert. Sehen Sie sich unten einen Clip von meinem letzten Gorillatracking an; der Clip enthält einige atemberaubende Momente, wie z. B. die Angriffe eines Silberrückens und ein Gorillababy, das mich berührt!

Beste Reisezeit: Gorillas können zwar das ganze Jahr über aufgespürt werden, aber die beste Zeit zum Aufspüren von Gorillas in Ruanda oder Uganda ist während der beiden Trockenzeiten des Landes: Januar und Februar sowie von Juni bis September.

Categorized in:

Travel & More,

Last Update: 22. August 2022