Die Welt ist derzeit besessen von der georgischen Küche. Das wird mir sofort klar, wenn ich jemandem erzähle, dass ich in diesem interessanten Land im Kaukasus wohne, obwohl es häufig missachtet und ignoriert wird.

Oh, ich liebe Khachapuri! Und die typische Antwort ist etwas in der Art von „Ich könnte mein Gewicht in Khinkali essen“ (wer könnte das nicht?). Damit ist das Gespräch aber in der Regel auch schon zu Ende. Kharcho, ein typischer Rindfleischeintopf aus Samegrelo, oder Ghomi, die georgische Version der Polenta, werden nicht erwähnt. Keines der beiden Gerichte wird erwähnt. Es ist nicht nötig, über Sinori zu schwärmen, ein adscharisches Gericht, das reichhaltig und sättigend ist und aus Blätterteig, Käse, geschmolzener Butter und Knoblauch zubereitet wird. Auch über Ojachuri, ein fast ebenso einfaches wie köstliches Gericht, bei dem Schweinefleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch zusammen gebraten werden, braucht man keine Worte zu verlieren.

georgisches Restaurant und Khinkal

Aber das ist kein Problem. Es zeigt, dass die Zutaten und die sorgfältige Zubereitung dieser Gerichte nicht das Einzige sind, was sie zu einem unvergesslichen Genuss macht. Der Geschmack der georgischen Küche ist nicht das Einzige, was man von ihr mitnimmt; das gesamte Esserlebnis ist unvergesslich. Das sind Erfahrungen, die man nicht so schnell vergisst, selbst wenn man erst am Anfang seiner Reise durch die reichen kulinarischen Traditionen dieser warmen und einladenden Küche steht.

Die Essenz der georgischen Küche

Vor allem, wenn Sie zum ersten Mal georgisches Essen probieren, während Sie wirklich im Land sind, ist das der Moment, in dem Sie zum ersten Mal eine georgische Tomate authentisch schmecken können. Wenn Sie erfahren, dass die georgische Ernte von den Jahreszeiten abhängt, z. B. wann es Pilze und Maulbeeren gibt. Wenn Sie sich wünschen, dass die Frauen auf dem Deserters Bazar, die Ihnen Adjika und jedes andere Gewürz verkaufen, das Sie sich vorstellen können, Sie als ihren eigenen Sohn aufnehmen und Ihnen für den Rest Ihres Lebens alles beibringen, was sie wissen.

Die Essenz der georgischen Küche

An diesem Punkt tauchen wie aus dem Nichts der selbstgemachte Wein und der Chacha auf. Das ist die eigentliche Essenz der georgischen Küche. Aus diesem Grund fühlen sich die Menschen auf unerklärliche Weise mit dieser Küche verbunden, und das ist ein wesentlicher Grund dafür, dass es sie immer wieder nach Georgien zieht.

Aus diesem Grund sind die folgenden 12 georgischen Restaurants in Tiflis hervorzuheben.

Ninia’s Garten: Beliebt bei Einheimischen und Touristen

Das Ninia’s Garden in der Uznadze-Straße 97, das sich in den sanierten Knochen eines alten Hauses in Tiflis befindet, ist eine Oase mitten in der Stadt, die von der Küchenchefin Meriko Gubeladze gegründet wurde. Das Restaurant ist das Schwesterrestaurant des Shavi Lomi und wird immer wieder gerne besucht, da beide Restaurants eine einladende Atmosphäre, eine verlässlich hervorragende Küche und wunderbare Außensitzplätze bieten.

Ninia's Garten Beliebt bei Einheimischen und Touristen

Das Shavi Lomi ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen beliebt. Um es kurz zu machen: Ninia’s Garden ist eine raffinierte und sorgfältig gestaltete Einführung in die Küche und Gastfreundschaft Georgiens.

Dimitri Uznadze Straße 97, Tiflis, Georgien

Elegia: Eine raffinierte und unkomplizierte Ergänzung des Raumes

Das Elegia ist eine elegante und unkomplizierte Ergänzung des Viertels. Es befindet sich im Innenhof des Ilia Chavchvadze Literary-Memorial Museum, einem Museum, das dem Leben und Werk des berühmten georgischen Schriftstellers und Politikers gewidmet ist.

Elegia Eine raffinierte und unkomplizierte Ergänzung des Raumes

Die Gerichte von Elegia, bei denen der Schwerpunkt auf saisonalen Produkten und wilden Zutaten liegt, repräsentieren die vielschichtigen Traditionen der georgischen Küche auf eine Weise, die Sie vom ersten Bissen an faszinieren wird. Verbringen Sie den Nachmittag mit alten und neuen Freunden im Innenhof bei einer Flasche Naturwein und lassen Sie sich von einem Museumsbesuch vor oder nach der Teilnahme an diesem Workshop zur georgischen Küche literarisch inspirieren.

Ivane Javakhishvili Straße 7, Tiflis, Georgien

Café Littera: Eine weitere Anspielung auf Georgiens literarisch reiche Geschichte

Die Küche des Café Littera, in der sich europäische und georgische Einflüsse vermischen, ist eine weitere Hommage an das literarische Erbe Georgiens. Das Restaurant ehrt die Vergangenheit und blickt gleichzeitig in die Zukunft des Landes. Ebenso wie das Writer’s House of Georgia, das als Hauptstandort des Restaurants dient.

Café Littera Eine weitere Anspielung auf Georgiens literarisch reiche Geschichte

Verbringen Sie Stunden im weitläufigen Garten des Restaurants und genießen Sie Phkali, Forellen-Carpaccio, gebackene Muscheln, exquisite rosa Tomatensalate mit hausgemachtem Sulguni, Waldpilze, ganzen Wolfsbarsch oder Filet Mignon – besser kann die Atmosphäre nicht sein. Das Café Littera gilt nicht umsonst als eine Institution in dieser Stadt und wurde als eines von nur zwei Restaurants in die Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgenommen.

Ivane Machabeli Straße 13, Tiflis, Georgien

Barbarestan: seit seiner Eröffnung eine feste Größe in der Tifliser Restaurantszene

Das einzige andere Restaurant in Georgien, das in die Liste der 50 besten Restaurants der Welt aufgenommen wurde. Seit seiner Eröffnung hat sich das Barbarestan in der Gastronomieszene von Tiflis zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten entwickelt. Das Restaurant ist in Familienbesitz und wird mit einer Intensität und einem Enthusiasmus betrieben, die schon beim Betreten des Lokals spürbar sind.

Barbarestan seit seiner Eröffnung eine feste Größe in der Tifliser Restaurantszene

Das Restaurant befindet sich in einer alten Metzgerei und ist mit Fleischhaken und singenden Kanarienvögeln aus Käfigen ausgestattet. Das Restaurant Barbarestan, das nach dem Kochbuchautor Barbare Jorjadze aus dem 19. Jahrhundert benannt wurde, bietet eine Küche, die alles andere als archaisch ist. Desserts in Form von Eiswolken und Entenbrust mit Schokoladensoße sind nur der Anfang der skurrilen Akzente, die dieses vielseitige georgische Restaurant von seinen Konkurrenten unterscheidet.

132 Davit Aghmashenebeli Avenue, Tiflis, Georgien

Keto & Kote eine Ausnahmeerscheinung in der Stadt

Das Keto & Kote unterscheidet sich von anderen Restaurants in der Stadt durch seine Liebe zum Detail und die außergewöhnliche Qualität der lokal produzierten Zutaten, die es serviert. Helle und delikate Aromen mildern die kräftigen und herzhaften Noten, die in der georgischen Küche zu oft zu kurz kommen; wenn Sie Ihre georgischen Lieblingsgerichte im Keto & Kote genießen, kann es sein, als würden Sie sie zum ersten Mal essen.

Keto & Kote eine Ausnahmeerscheinung in der Stadt

Keto und Kote befinden sich beide in Tiflis. Es ist nicht nur das Essen, das dieses Restaurant zu einem der denkwürdigsten Orte in Tiflis macht; die weißen Tischdecken, der erfahrene Service und der Blick über die Stadt tragen alle zu dem Erlebnis bei, dort zu essen.

3 Mikheil Zandukeli Dead End, Tbilissi, Georgien

OtsY: Das neueste Restaurant, das in Tbilissi für Aufsehen sorgt

Chefkoch Giorgi Ninua definiert in seinem kürzlich eröffneten Restaurant in Tiflis neu, was es bedeutet, Tifliser Küche zu servieren, und hat damit in der Stadt für viel Gesprächsstoff gesorgt. Das Restaurant verfolgt einen raffinierteren Ansatz für die traditionellen georgischen Gerichte, was sich auch in den angebotenen Speisen widerspiegelt.

OtsY Das neueste Restaurant, das in Tbilissi für Aufsehen sorgt

Zu den Gerichten gehören chacha-gepökelter Lachs, Hühnchen ala shkmeruli mit Knoblauch-Karamell-Sauce und in Saperavi-Wein geschmorte Rinderbäckchen, die alle durch ihre einzigartigen Geschmackskombinationen glänzen.

Ioane Shavteli Straße 20, Tiflis, Georgien

Cafe Daphna: Ein selbsternanntes handwerkliches Khinkali-Haus

Die himmlischen Suppenknödel, die in diesem Lokal serviert werden, das sich selbst als handwerkliches Khinkali-Esslokal bezeichnet, sind der Hauptgrund für einen Besuch. Sie sollten mit einer Gruppe hingehen, wenn Sie so viele verschiedene Khinkali-Sorten wie möglich probieren wollen, vor allem die mit Rind- und Schweinefleisch zubereiteten Mtiuluri-Knödel ohne Kräuter.

Cafe Daphna Ein selbsternanntes handwerkliches Khinkali-Haus

Genießen Sie an einem kühlen Tag Ihr Khinkali mit einer Schüssel Chikhirtma, einer traditionellen georgischen Hühnersuppe, und vergessen Sie nicht, eine Flasche Wein mitzubringen; Ihr Kellner wird, wie jeder andere Georgier auch, wissen, welche Gerichte am besten zueinander passen.

Atoneli-Straße 29, Tiflis, Georgien

Poliphonia: Ein neuer Standort mit der gleichen lockeren, aber coolen Atmosphäre

Der neue Standort verkörpert die gleiche lockere, aber coole Atmosphäre, für die das Team hinter Poliphonia bekannt ist. Die neue Iteration des Restaurants ist stark darauf ausgerichtet, verlorene georgische Gerichte wieder aufleben zu lassen und der Zukunft der Küche ihren eigenen Stempel aufzudrücken.

Poliphonia Ein neuer Standort mit der gleichen lockeren, aber coolen Atmosphäre

Das Restaurant hat einen neuen Standort, der die gleiche entspannte, aber coole Atmosphäre verkörpert, für die das Team hinter Poliphonia bekannt ist. Die Position des Poliphonia als eines der besten Restaurants der Stadt ist dank der Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten und der Kombination mit einigen der besten natürlichen Weine aus dem ganzen Land so sicher wie eh und je. Der Name des Restaurants leitet sich von dem mehrstimmigen Gesang ab, der dort zu hören ist.

Chonkadze-Straße 29, Tiflis, Georgien

Klike’s Khinkali: Eines der berühmten Knödelhäuser des Landes

Sie können Tiflis nicht besuchen, ohne zumindest einmal in einem der bekannten Knödelhäuser des Landes einzukehren. Klike’s Khinkali ist ein Muss, denn hier gibt es trotz des fehlenden Schnickschnacks die leckersten Khinkali der Stadt. Es befindet sich direkt an der Rustaveli Avenue.

Klike's Khinkali: Eines der berühmten Knödelhäuser des Landes

Legen Sie die handgeschriebene Speisekarte in georgischer Sprache beiseite und fragen Sie den Kellner nach Empfehlungen, was Sie bestellen und wie viele dieser kuscheligen Köstlichkeiten Sie bekommen sollten. Sie sollten die Hälfte der empfohlenen Menge bestellen, denn Georgier können eine erstaunliche Menge dieser Köstlichkeiten verzehren, während die meisten normalen Menschen das nicht können, und Sie sollten es sich nicht entgehen lassen, ein Lagidze-Wasser oder ein kühles Bier vom Fass dazu zu bestellen.

Das Restaurant befindet sich in Tiflis, Georgien, in der Shio Chitadze Street 1.

Salobie Bia: Einfaches georgisches Essen macht es zu einem Grundnahrungsmittel der Stadt

Das Engagement des Salobie Bia, das sich nur wenige Schritte vom Rustaveli-Theater entfernt befindet, für die einfache georgische Küche ist das, was es zu einer festen Größe in der gastronomischen Landschaft der Stadt macht.

Salobie Bia Einfaches georgisches Essen macht es zu einem Grundnahrungsmittel der Stadt

Sowohl das Shkmeruli (Knoblauchhähnchen in einer köstlichen Walnusssauce) als auch das Lobiani (Bohnengebäck) sind unverzichtbare Gerichte in diesem Restaurant, das günstig im Stadtzentrum gelegen ist und sich ideal für ein schnelles Mittagessen oder ein einfaches Abendessen bei einem Besuch in der Stadt eignet.

17 Shota Rustaveli Avenue, Tiflis, Georgien

Dadi Wein, Bar und Geschäft: Ein Ort, an dem man ausgefallene, unkonventionelle Weine probieren kann

Dadi Wine, Bar and Shop ist eine nette Abwechslung zum Trubel des Freiheitsplatzes, der nur wenige Meter entfernt ist, und befindet sich im lebhaften Sololaki-Viertel von Tiflis. Kommen Sie auf ein Glas vorbei, aber planen Sie ein, zum Essen zu bleiben, denn das Motto dieses Lokals lautet: „Kommen Sie auf ein Glas vorbei, aber bleiben Sie zum Essen.“

Dadi Wein, Bar und Geschäft: Ein Ort, an dem man ausgefallene, unkonventionelle Weine probieren kann

Hier kann man die einzigartigen und unorthodoxen Weine probieren, für die Georgien allmählich bekannt wird. Das saisonale A-la-carte-Menü ist den ganzen Tag über erhältlich, und die Tische im Außenbereich an der Dadiani Street bieten einen hervorragenden Blick auf die vorbeiziehenden Menschen.

4 Shalva Dadiani Street, Tiflis, Georgien

Mapshalia: Eines der wenigen Restaurants, die Ihnen ein Gefühl für das echte Georgien und seine Menschen vermitteln

Mapshalia ist eines der wenigen Restaurants, die einem wirklich ein Gefühl für das echte Georgien und seine Menschen vermitteln. Es ist ein Ort, an dem man eher neben einem Einheimischen aus der Nachbarschaft isst als neben einem Touristen von außerhalb. Die Preise auf der Speisekarte spiegeln diese Tatsache genau wider.

Mapshalia: Eines der wenigen Restaurants, die Ihnen ein Gefühl für das echte Georgien und seine Menschen vermitteln

In diesem Lokal bestellt man das Ostri, einen langsam gekochten Rindfleischeintopf, der fünf georgische Lari (ca. 2 $) kostet, oder das Khachapuri Megruli, das sieben georgische Lari (ca. 2,50 $) kostet, und spült es dann mit einem kalten Kazbegi-Lagerbier herunter.

137 Davit Aghmashenebeli Avenue, Tiflis, Georgien

Categorized in:

Food & Drink,

Last Update: 13. Oktober 2022