Wenn Sie auch nur fünf Minuten damit verbracht haben, online nach einem neuen Kopfkissen zu suchen, werden Sie festgestellt haben, dass es eine große Auswahl gibt. Dann stellt sich die Frage: „Wie entscheiden Sie, welches Kissen für Sie am besten geeignet ist?“ Lassen Sie mich Ihnen erklären, wie ich ein Kissen auswähle, das nicht nur eine gute Körperhaltung unterstützt, sondern auch meine anderen spezifischen Anforderungen erfüllt.

Einige von Ihnen werden sich vielleicht daran erinnern, meine Gedanken über das Leesa Hybrid-Kissen gelesen zu haben, aber falls nicht, keine Sorge! Damit Sie sehen können, wie verschiedene Arten von Kissen funktionieren, werde ich das Leesa Hybrid (und anderes Schlafzubehör) vorführen. Finden Sie mit uns die besten Kriterien für die Auswahl eines Kissens heraus!

Wie wähle ich das perfekte Kopfkissen?

Also gut, zurück zu den Grundlagen. Die Hauptaufgabe eines Kissens besteht darin, Sie während der Nacht in Ihrer bevorzugten Schlafposition zu halten. Und mit „Unterstützung“ meine ich nicht nur ein bequemes Gefühl. Das ideale Kissen ermöglicht es Ihnen, mit Ihrem Kopf, Ihrem Nacken und Ihrer Wirbelsäule in einer neutralen Position zu schlafen, und unterstützt gleichzeitig die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule. Eine neutrale Position der Wirbelsäule reduziert den Stress in allen Bereichen des Körpers, auch im Nacken.

Wie wähle ich das perfekte Kopfkissen

Wenn Ihre Ohren nicht in einer Linie mit Ihren Schultern und Ihr Kinn nicht in einer Linie mit Ihrem Brustbein sind, kann Ihre Wirbelsäule nicht neutral ausgerichtet sein.

Und jetzt kommt der schwierige Teil: Unterschiedliche Schlafpositionen erfordern unterschiedliche Kissen, um Ihre Wirbelsäule in einer gesunden Ausrichtung zu halten. Bevor ich auf die Einzelheiten eingehe, was jeder Schläfertyp suchen sollte, lassen Sie uns über den angenehmsten Aspekt des Prozesses sprechen: den Kissenkauf!

Nachdem Sie sich um die grundlegenden Anforderungen gekümmert haben, wie z. B. ein Kissen zu finden, das Ihre Wirbelsäule in einer neutralen Position hält, während Sie schlafen, können Sie sich auf die feineren Elemente konzentrieren, die Sie glücklich machen. Schließlich gibt es eine Fülle von Kissen, aus denen Sie wählen können. Sie können auch dasjenige finden, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Ihre bevorzugte Schlafposition ist zwar ein Indikator für Ihre Schlafgewohnheiten, aber es gibt auch noch andere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten.

Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse, und so ist es nicht verwunderlich, dass jeder Mensch ein anderes Kopfkissen wählt. Denken Sie daran, dass Ihr Kopfkissen nicht nur eine gute Körperhaltung unterstützen sollte, sondern auch Sie als Person. In Anbetracht dessen habe ich vor, einige dieser „Wünsche“ mit verschiedenen Schlafmöglichkeiten zu kombinieren. Informieren Sie sich über die Besonderheiten der Aufrechterhaltung der Wirbelsäulenneutralität in jeder gängigen Schlafposition, und passen Sie Ihren Kissenkauf entsprechend an.

Die Wahl des richtigen Kissens für Rückenschläfer

Ein Kissen der „goldenen Mitte“ mit mittlerem Loft und mittlerer Festigkeit ist ideal für Rückenschläfer, da es ihnen eine gute Körperhaltung während des Schlafs ermöglicht. Kissen aus druckanpassenden Materialien wie Memory-Schaumstoff sind für Rückenschläfer ebenfalls besser geeignet. Schauen Sie sich unsere empfohlenen Kissen für Rückenschläfer an, um zu sehen, wie viele Möglichkeiten es gibt.

Die Wahl des richtigen Kissens für Rückenschläfer

  • Loft Medium Ein Kissen mit mittlerem Loft bildet eine komfortable Barriere zwischen Ihnen und der Matratze und verringert den Druck auf Nacken und Schultern. Ein zu hohes Kissen kann Nackenschmerzen verursachen, weil es nach oben gedrückt wird. Es ist nicht sehr bequem, flach auf der Matratze zu liegen, was passiert, wenn das Bett nicht fest genug ist.
  • Kissen mit einem mittleren Härtegrad verhindern, dass Ihr Kopf in der Nacht zu weit nach unten sinkt, und stützen Ihre Wirbelsäule ausreichend, damit sie ihre natürliche Krümmung beibehält. Wenn ein Kissen zu weich ist, sinkt es unter dem Druck des Kopfes zusammen.
  • Auf diese Weise kann der Kopf angenehm gewiegt werden, während er dank der druckanpassenden Materialien in einer neutralen Position zum Nacken gehalten wird. Wenn es darum geht, Kopf und Nacken zu stützen, ist ein getuftetes Kopfkissen (wie z. B. das Leesa-Hybridkissen) am besten geeignet (viele Rückenschläfer schlafen mit zur Seite geneigtem Kopf).

Nachdem wir nun mehr über den idealen Aufbau eines Rückenschläferkissens wissen, werfen wir einen Blick auf einige besondere Merkmale, die Ihnen die Reise ins Traumland erleichtern könnten. Denken Sie daran: Diese Eigenschaften sind nicht zwingend erforderlich (und sie sind nicht spezifisch für Rückenschläfer), aber je mehr Sie über die Welt des Schlafzubehörs wissen, desto besser sind Sie gerüstet, um das perfekte Kissen zu finden.

Wünscht

  • Individuell anpassbare Unterstützung – Bettzeugmarken stellen Kissen her, die Schläfer nach ihren Vorlieben personalisieren können. Das Leesa Hybrid-Kopfkissen verfügt über eine austauschbare Einlage in der Mitte, mit der sich der Loft und die Festigkeit einstellen lassen. Viele Kissen haben verstellbare Füllungen, so dass Sie den Bezug abnehmen und die Füllung an Ihren Körper anpassen können. Mischschläfer und diejenigen, die ihren Schlafstil noch nicht gefunden haben, werden davon profitieren.
  • Kühlende Eigenschaften – Hitzeschläfer brauchen Kissen mit kühlenden Eigenschaften. Das kühlende Gel-Pad des Leesa Hybrid-Kissens hält eine Seite die ganze Nacht kühl. Kissen mit kühlendem Garn oder Phasenwechselmaterial, das in den Stoff eingewebt ist, halten das gesamte Kissen kühl. Vor allem Phasenwechselmaterial kühlt Ihr Kissen.
  • Federnde Unterstützung – Achten Sie auf die Unterstützung Ihres Kissens. Körpergerecht geformter Schaumstoff kann dazu führen, dass sich manche Menschen eingeengt fühlen. Dunlop- oder Talalay-Latex-Kissen sind leichter und reagieren besser auf Druck. Diese Materialien stützen schwungvoll.

Die Wahl des richtigen Kissens für Seitenschläfer

Seitenschläfer brauchen ein Kissen mit hoher Füllung und festem Halt, um eine neutrale Wirbelsäule und eine gute Haltung zu bewahren. Flauschige Stoffe wie Kapok oder formbare Materialien wie Daunen können auch für Seitenschläfer geeignet sein. Grund:

Die Wahl des richtigen Kissens für Seitenschläfer

  • Hoher Loft – Das Wichtigste ist, dass ein höheres Kissen Ihren Kopf anhebt, um Ihre Wirbelsäule zu neutralisieren. Ein hohes Kissen lindert auch Schulterschmerzen und verteilt das Körpergewicht. Wenn sich Ihre Schulter in die Matratze eingräbt, ist Ihr Kissen zu niedrig.
  • Stabilität – Ein mittelfestes oder festes Kissen richtet Ihren Kopf und Ihren Nacken die ganze Nacht über an Ihrer Wirbelsäule aus. Bei mehr als 40 Nickerchen kann ein weiches Kissen dazu führen, dass Ihr Kopf durchhängt und Ihre Wirbelsäule aus dem Lot gerät (hallo, steifer Nacken).
  • Flauschig & formbar – An weichere Kissen muss man sich erst einmal gewöhnen, daher empfehle ich Kapok, Daunen oder Daunenalternativen. Da diese Stoffe weich sind, sollten Sie Ihr Kissen gut ausstopfen und auflockern. Seitenschläfer mit breiten Schultern profitieren von Kissen, die sich aufplustern lassen. Leicht zu formende Kissen ermöglichen es Seitenschläfern, ihr Kissen zu umarmen.

Wünscht

  • Feuchtigkeitstransport – Nicht alle Kühlkissen sind feuchtigkeitstransportierend. Wenn Sie unter nächtlichen Schweißausbrüchen oder Menopause leiden, sollten Sie saugfähige Kleidung verwenden. Polyester, Tencel und Bambus sind Beispiele für nicht kühlende Stoffe, die die Feuchtigkeit während des Schlafs abtransportieren.
    Biologisch-natürlich Wenn Sie empfindliche Haut haben oder unter Akne leiden, sollten Sie natürliche Kissen verwenden.
  • Bio-Baumwolle, Zellulosefasern und Naturlatex sind hypoallergene Lösungen für Schläfer. Wählen Sie nicht zwischen dem Bezugsstoff und der Innenfüllung. Viele Bettwarenmarken verwenden nur natürliche Materialien.Atmungsaktiver Schaumstoff – Memory-Schaum ist wegen seines tiefen Einsinkens und seiner allmählichen Druckanpassung beliebt.
  • Memory-Schaum staut die Körperwärme, was manche Schläfer nicht mögen. Abhilfe? Entscheiden Sie sich für Kissen aus zerkleinertem Memory-Schaumstoff statt für feste Kissen. Die popcorngroßen Fetzen bewegen sich frei in der Kissenhülle und verbessern die Belüftung. Auf diese Weise leitet das Kissen die Körperwärme ab und behält gleichzeitig das Gefühl von Memory-Schaum bei.

Wir haben uns mit den Bedürfnissen von Rücken- und Seitenschläfern befasst, aber wussten Sie, dass viele Menschen während der Nacht zwischen diesen beiden Schlafpositionen hin und her wechseln? Schauen Sie sich meine Liste der besten Kissen für Rücken- und Seitenschläfer an, wenn Sie in diese Kategorie fallen. Hier ist jedoch ein Profi-Tipp: Wenn Sie ein Kombischläfer sind, sollten Sie nach Kissen mit herausnehmbaren Füllungen suchen. Auf diese Weise können Sie Ihr Kissen besser an die Art und Weise anpassen, wie Sie Ihren Kopf normalerweise lagern.

Abschließende Überlegungen

Was kann ich Ihnen sonst noch sagen, liebe Leute? Obwohl es heute ein scheinbar unendliches Meer von Kissen auf dem Markt gibt, muss diese Fülle an Möglichkeiten nicht unbedingt etwas Schlechtes sein (wenn man weiß, worauf man achten muss).

Abschließende Überlegungen

Und, hey, Sie sollten nach diesen Dingen Ausschau halten, jetzt, wo Sie wissen, was sie sind! Denken Sie einfach daran, dass die Aufrechterhaltung einer gesunden Schlafposition das Wichtigste ist, und wenn Sie das geschafft haben, können Sie all die anderen Dinge erkunden, die Ihr Kissen für Sie leisten soll. Also, gehen Sie in die Welt hinaus und schlafen Sie gut, und wenn Sie sich jemals in der weiten Welt der Bettwaren orientierungslos fühlen, wird Sleepopolis immer hier sein, um Ihnen zu helfen, Ihren Weg zu finden.

 

Categorized in:

Körper & Gesundheit,

Last Update: 23. Dezember 2023