Ägypten war schon immer ein Land, das das Interesse der Menschen geweckt und Tausende von Touristen angezogen hat. Mythen, alte Bräuche, Geheimnisse, Pyramiden und andere Themen haben nie aufgehört, die Menschen der heutigen Welt zu faszinieren. Das Land ist berühmt für seine Pyramiden, die Sphinx, den Nil und seine unendlichen Wüsten. Auch Goldvorkommen sind dort zu finden. Darüber hinaus verfügt das Land über ein beträchtliches Maß an Geschichte und Kultur, was es zu einem hervorragenden Urlaubsziel macht. Wenn Sie eine Reise nach Ägypten in Erwägung ziehen, sollten Sie sich auch die Zeit nehmen, die vielen faszinierenden Museen des Landes zu besuchen. Sie erzählen Geschichten, die Sie in eine andere Epoche der Geschichte entführen und Ihnen gleichzeitig die Kultur des Landes näher bringen.

Mythen und Geheimnisse gibt es im Land Ägypten im Überfluss. Wir haben eine Liste der bekanntesten Museen in Ägypten erstellt, die Sie unbedingt besuchen sollten.

Ägyptisches Antiquitätenmuseum, Kairo

Ägyptisches Antiquitätenmuseum, Kairo

Dieses Museum gilt als das beste aller Museen in Ägypten, da es mehr als eintausendzwanzigtausend verschiedene antike Objekte enthält. Das Museum beherbergt eine Reihe von Altertümern, von denen einige bis zu zweihundert Jahre alt sind. An diesem großen Ort kann man sich leicht einen ganzen Tag lang aufhalten. Die antiken Münzen, Papyrusfunde und Metallgegenstände sind im Erdgeschoss des Museums ausgestellt. Die Ausgrabungen im Tal der Könige werden im ersten Stock detailliert vorgestellt. Im Erdgeschoss sind einige bemerkenswerte Kunstwerke zu sehen, wie zum Beispiel die Totenmaske des Tutanchamun. Einige Ausstellungsstücke sind ganz aus Gold gefertigt und mit unschätzbaren Juwelen und Steinen in verschiedenen Fassungen geschmückt.

  • Adresse: 15 Meret Basha, Ismailia, Qasr a Nile, Gouvernement Kairo, Ägypten Standort: Meret Basha 15
  • Der Eintritt für geführte Ausflüge kostet ab 710 INR pro Person.
  • Öffnungszeiten: 9 Uhr bis 21 Uhr, 9 Uhr bis 17 Uhr (nur Mittwoch, Freitag und Samstag)

Das Nubische Museum von Assuan

Das Nubische Museum von Assuan

Das Museum mag eines der weniger bekannten Museen in Ägypten sein, aber es beherbergt mehrere historische Artefakte, die wirklich einzigartig sind. Es wurde 1997 im Rahmen der internationalen UNESCO-Kampagne in Ägypten errichtet und zeichnet sich durch einen modernen Architekturstil aus. Die Antiquitäten und Stücke, die von der UNESCO vor der Zerstörung durch den Bau des Staudamms bewahrt wurden, sind in dem Museum ausgestellt. Es umfasst fast 3 000 Gegenstände, die die allmähliche, aber konsequente Entwicklung Nubiens zeigen. Das Museum wurde mit dem Ziel errichtet, die Geschichte und die Kultur Nubiens zu zeigen.

  • Standort: Assuan, Sheyakhah Oula, Qism Aswan, Gouvernement Aswan, Ägypten
  • Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 2.380 INR.
  • Geöffnet jeden Tag in der Woche von 9.00 bis 21.00 Uhr.

Das Nationalmuseum von Alexandria, gelegen in Alexandria

Es ist ein faszinierendes Unterwassermuseum in Alexandria, Ägypten. Es ist weithin bekannt für seine unverwechselbare Architektur und seine Sammlung historisch bedeutender Objekte. Die Exponate zeigen, wie sich die ägyptische Kultur und die Menschen im Laufe der Jahrhunderte verändert haben. Eine große Anzahl dieser Reliquien stammt aus der Zeit der Kopten, aus der islamischen Periode und aus dem heutigen Ägypten. Der Vergleich zwischen dem Ägypten vergangener Epochen und dem Ägypten von heute ist aus mehreren Gründen faszinierend.

Das Nationalmuseum von Alexandria, gelegen in Alexandria

Die Berühmtheit dieses Museums lässt sich auf verschiedene Faktoren zurückführen. Zunächst einmal ist da das Grabmal, das eine identische Kopie der antiken Gräber im Tal der Könige ist. Die zweite Attraktion ist die Ausstellung von Artefakten, die unter Wasser zu sehen ist.

  • Standort: 110, El Horreya Road, Zentral-Alexandria, Ägypten
  • Der Eintritt kostet 4.000 INR für einen Erwachsenen und 2.500 INR für einen Studenten.
  • Die Öffnungszeiten sind Montag bis Sonntag von 9 bis 16:30 Uhr.

Das ägyptische Museum für islamische Kunst in Kairo

Das ägyptische Museum für islamische Kunst in Kairo

Dieses Museum beherbergt eine unglaubliche Sammlung von Kunstwerken und gilt als eine der besten Kunstinstitutionen in Ägypten. Dafür ist es in der ganzen Welt berühmt. Das Museum beherbergt einige sehr kunstvoll gefertigte Holzarbeiten, Keramikmodelle, Gipsmodelle, Glasarbeiten, Kristallkunst und textile Wunderwerke aus verschiedenen Epochen. In den rund 25 verschiedenen Räumen des Museums sind über 4.500 Einzelstücke ausgestellt. Hinzu kommt eine Sammlung seltener Koranseiten, die an den Rändern aufwendig verziert und mit silberner Tinte geschrieben sind.

Jeder Kunstliebhaber, der eine Reise nach Ägypten plant, sollte hier unbedingt einen Halt einlegen. Sie werden verblüfft sein, wenn Sie die großartigen Kunstwerke sehen, die vor Jahrhunderten entstanden sind!

  • Standort: Shar’a Bur Bab El Khalk-Platz, Kairo, Ägypten
  • Der Eintritt kostet 1.610 INR pro Erwachsenem.
  • Zeitplan: Sonntag bis Donnerstag, 9 bis 17 Uhr, Samstag, 9 bis 21 Uhr, 9 bis 11 Uhr und 13 bis 17 Uhr (Freitag)

Memphis-Museum, Kairo

Memphis-Museum, Kairo

Das Memphis-Museum ist als Weltkulturerbe anerkannt und gilt als eines der besten Museen in ganz Ägypten. Die Überreste der Stadt Memphis sind in diesem Museum ausgestellt, das unter freiem Himmel liegt und für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich ist. Im Museum finden Sie unter anderem eine Figur von Ramses II. sowie Sphinxen, Statuen und Reliquien. Wenn Sie sich in der Nähe des Pyramidenkomplexes von Gizeh aufhalten, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, dieses einzigartige Museum zu besuchen.

Obwohl es nicht besonders bekannt ist, sollten Sie es sich auf jeden Fall ansehen. Das Museum wurde über die Jahre hinweg instand gehalten, damit es auch weiterhin eine genaue Darstellung des alten Ägyptens bieten kann.

  • Der Ramsis-Platz befindet sich im Herzen des Stadtzentrums von Kairo, Ägypten.
  • Es ist jeden Tag in der Woche von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Museum für Klimawandel und Fossilien

Museum für Klimawandel und Fossilien

Dieses Museum ist ein absolutes Muss für jeden, der sich auch nur im Geringsten für Ägypten und seine historische und geologische Entwicklung interessiert. Das Wadi El Hitan ist ein Weltnaturerbe, das von der UNESCO geschützt wird. Man kann es sich wie ein Freilichtmuseum vorstellen. Wegen seiner Lage in der Oase Fayoum kann es auch als Tal der Wale bezeichnet werden. Das Fremdenverkehrsamt war mit Unterstützung der italienischen Regierung und der Vereinten Nationen für die Einrichtung des Museums verantwortlich.

Die Geschichte der ägyptischen Geologie wird durch die Ausstellung verschiedener Fossilien und anderer Exponate veranschaulicht. Außerdem ist hier ein 37 Millionen Jahre altes Walskelett ausgestellt.

  • Standort: Wadi El Hitan, in der ägyptischen Provinz Fayoum
  • Der Eintrittspreis für einen Tagesausflug beträgt INR 4.550 pro Erwachsenem, der Übernachtungspreis INR 9.800 pro Erwachsenem (Übernachtung in Fayoum)
  • Geöffnet jeden Tag in der Woche von 9 Uhr bis 17 Uhr.

Museum für königliche Juwelen, in Alexandria

Museum für königliche Juwelen, in Alexandria

Dieses prächtige Museum ist berühmt für seine sorgfältig gepflegten Gärten und seine schillernde Sammlung. Dieses Museum in Alexandria beherbergt eine der beeindruckendsten Sammlungen von Juwelen, Steinen und Edelsteinen, die von Mitgliedern der ägyptischen Königsfamilie gestiftet wurden. Es ist eines der authentischsten ägyptischen Museen in Ägypten, und seine Sammlung umfasst über 10.000 einzelne Schmuckstücke, darunter Kronen, Medaillen, Halsketten und andere Accessoires. Das Museum ist nicht nur für seine glitzernde Schmucksammlung bekannt, sondern auch für die Ästhetik und Glaskunst, die in seinen Mauern zu sehen ist. In den Gärten, die das Museum umgeben, finden sich prächtige Holzarbeiten und Brunnen sowie Pflanzen, die sowohl aus England als auch aus Italien importiert wurden.

  • Das Museum befindet sich in der Adresse 27 Ahmed Yehia Pasha im Gouvernement Alexandria in Ägypten.
  • Geöffnet jeden Tag in der Woche von 9 Uhr bis 16 Uhr.

Krokodil-Museum, Assuan

Krokodil-Museum, Assuan

Dieses Museum war früher eine Polizeistation, bevor es in seine heutige Form als Museum umgewandelt wurde. Über zwanzig mumifizierte Krokodile unterschiedlicher Größe und Form sind dort ausgestellt. Krokodile waren häufige Bewohner des Nils, und die alte ägyptische Gesellschaft maß diesen Reptilien aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung einen hohen Stellenwert bei. Der Bau des großen Staudamms war notwendig, um den Menschen den Zugang zu den Krokodilen zu verwehren, die zuvor leicht zugänglich waren. Die alten Ägypter hatten einen Gott namens Sobek, der ihnen in Form von Krokodilen erschienen sein soll. Im Museum sind zahlreiche Statuen, Siegel, Särge und andere Gegenstände zu sehen, die zur Verehrung von Sobek und Krokodilen geschaffen wurden.

  • Standort: Kom Ombo, etwa 45 Kilometer von der Stadt Assuan in Ägypten entfernt

Umm Kulthum Museum, Kairo

Dieses Museum wurde im Kairoer Stadtteil Al Radda errichtet, um Umm Kulthum zu ehren, die für ihre kraftvolle Stimme in Ägypten bekannt war. Es ist ein Museum, das sich auf das Leben von Umm Kulthum konzentriert und Artefakte ausstellt, die mit den verschiedenen Ereignissen in ihrem Leben in Verbindung stehen. Umm Kulthum war eine weltberühmte Sängerin, die ihr Leben in den Dienst des ägyptischen Volkes und des Landes gestellt hat.

Umm Kulthum Museum, Kairo

Außerdem werden ihre bevorzugten Kleidungsstücke gezeigt, darunter Schuhe, Taschen, Orden, Medaillen usw. Darüber hinaus enthält sie eine Sammlung von Briefen, die ihren politischen Beitrag zum Wachstum Ägyptens belegen. Außerdem gibt es einen etwa 15-minütigen Dokumentarfilm, in dem alle ihre besten Auftritte gezeigt werden.

  • Das Museum befindet sich in Al Manial, im Gouvernement Kairo in Ägypten.
  • Erwachsene zahlen 24 INR Eintritt, Kinder zahlen 12 INR (Studenten).
  • Geöffnet jeden Tag in der Woche von 9 Uhr bis 16 Uhr.

Koptisches Museum in Kairo, Ägypten

Das Koptische Museum ist die richtige Adresse für alle, die mehr über das alte Ägypten erfahren möchten, denn es beherbergt einige der wichtigsten Artefakte aus dieser Zeit. Das Museum ist ein massives, festungsähnliches Gebäude, in dem Tausende von Antiquitäten und Kunstwerken aufbewahrt werden. Diese Kunstwerke zeigen Fresken, heilige Reliquien, Alltagsgegenstände, Ikonen und andere Formen des künstlerischen Ausdrucks. Die meisten dieser Artefakte stammen aus verschiedenen Kulturen, darunter die römische, griechische, byzantinische, römische und osmanische.

Koptisches Museum in Kairo, Ägypten

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl altägyptischer Literatur, Stoffe, Statuen, Manuskripte und andere religiöse Artefakte sowie Ziegel-, Metall- und Holzarbeiten zu sehen. Das Museum bietet sein gesamtes Material in drei verschiedenen Sprachen an: Französisch, Englisch und die Landessprache.

  • Standort: 3 Mari Gerges, Kom Ghorab, Misr Al Qadimah, Regierungsbezirk Kairo, Ägypten
  • Der Eintritt kostet INR 1.600 und mehr, und es werden geführte Ausflüge angeboten.
  • Geöffnet jeden Tag in der Woche von 9.00 bis 16.00 Uhr.

 

Last Update: 14. September 2022